Schraube locker

Schraube lockerSchräger Spruch oder ? Ist das was dran, sind nicht auch die Väter maßgeblich beteiligt ? Natürlich ist es so und dennoch kommt der Mutter die Schlüsselrolle zu. Sie ist es, in deren Leib das Kleine heranwächst, aus deren Leib es geboren wird, von deren Brust es genährt wird, deren Stimme von Anfang der an im Gedächtnis des Kindes schwingt. Somit kommt der ersten Zeit in dieser Welt eine hohe Bedeutung zu, welche im Verlauf des Lebens nur mühsam kompensiert oder gar grundlegend repariert werden kann.

Und täglich grüßt das Murmeltier

und täglich grüßt das MurmeltierWenn sich das Leben einmal eingespielt und die Routinen automatisiert sind, geht das Spiel des Leben bist zur letzten Stunde so in einem fort, es sei denn, es geschieht etwas „bahnbrechendes“. Diese eingefahrenen „Bahnen“ zu „brechen“ ist gar nicht so einfach. Ein Großteil der Menschen muss auf so etwas warten wie Trennungen, Verliebtheiten, Unfälle, Naturkatastrophen, usw. Will man eine bewußte, wirliche, wirksame Veränderung herbeiführen, bedarf es systemrelevantem Handeln, Hand in Hand mit dem System, so klein verändernd, dass es eine weitreichende Wirkung hat. Hört sich kompliziert an ? Stimmt !